Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Kardanwelle in Panama (Technisches)

dirk 30 @, STRAUBENHARDT, Mittwoch, 25. Januar 2017, 01:01 (vor 302 Tagen)

Hallo ,
wir haben gerade unseren Bremach von Cartagena nach Panama verschifft. Heute waren wir im Hafen um das Auto wieder in Empfang zu nehmen.
Leider fährt es nicht mehr selbstständig, da die kompetenten Hafenmitarbeiter es geschafft haben die hintere Kardanwelle zu zerstören. Die halbe Welle hängt noch am Differential, die andere Hälfte ist im Nirwana verschwunden.
Jetzt suchen wir eine neue Kardanwelle. Bisher schaut das ganz mau aus. Weiß jemand, ob es in Panama eine Werkstatt oder Firma gibt die Kardanwellen anfertigt?

Wir sind für jeden Hinweis dankbar.

Dirk

Kardanwelle in Panama

Muckiveco, Mittwoch, 25. Januar 2017, 10:30 (vor 302 Tagen) @ dirk 30

Hallo Dirk,

in Costa Rica in San Jose gibt es eine größere Iveco Werkstatt. Ansonsten ADAC anrufen und das Teil senden lassen oder bei Allrad Christ anrufen.

Andere Möglichkeit: In Panama City z. B. Mercedes od. größere Auto-LKW Firma aufsuchen und sich durchfragen.

Falls noch nicht gemacht Dein Problem beim viermalvier und LKW Forum posten, vielleicht hat da jemand den passenden Tip.

Viel Glück, Muckiveco

Kardanwelle in Panama

Muckiveco, Mittwoch, 25. Januar 2017, 10:39 (vor 302 Tagen) @ Muckiveco

Mir ist noch etwas eingefallen. Evtl. kann man die Kardanwelle ausbauen bzw. abhängen und über die vordere Welle ( Allrad einschalten ), das Fahrzeug wenigstens noch zur Reparatur fahren.

Gruß Muckiveco

Kardanwelle in Panama

dirk30 @, Straubenhardt, Mittwoch, 25. Januar 2017, 12:12 (vor 302 Tagen) @ Muckiveco

Hallo Muckoiveco,

danke für Deine Hinweise. Mit Erich habe ich bereits gestern Abend Kontakt aufgenommen.
Zu mindestens ist jetzt klar dass ich wenigstens aus dem Hafen fahren kann - falls Verteilergetriebe und Hinterachsdifferential keinen Schaden haben.
Da die Kreuzgelenke und Gabeln meiner Kardanwelle ja noch da sind (unbeschädigt) bräuchte ich eine Firma, die aus diesen Teilen und einer "Rohwelle" eine neue baut. Das sieht hier im Moment aber schlecht aus.
Ich fahre jetzt in den Hafen um VG und Differential zu prüfen.....hoffentlich ist alles ok.


LG
Dirk

Kardanwelle in Panama

Muckiveco, Mittwoch, 25. Januar 2017, 12:31 (vor 302 Tagen) @ dirk30

Hatte gegoogelt aber leider nichts gefunden. Falls Du beim ADAC bist kann der normalerweise eine schnelle und kostengünstige Lösung für den Transport organisieren. Wir haben beste Erfahrung...

Viel Glück, Muckiveco

Kardanwelle in Panama

dirk 30 @, STRAUBENHARDT, Mittwoch, 25. Januar 2017, 19:44 (vor 302 Tagen) @ Muckiveco

Hallo Muckiveco,

danke für Deine Hilfe.

Glücklicherweise sind Verteilergetriebe und Differential in Ordnung. Dafür ist der Auspuff kräftig eingebeult und es gibt Abschürfungen am Differential. Das erklärt die Ursache des Schadens. Einer der kompetenten Chauffeure ist über ein mindestens 40 cm hohes großes Hindernis gefahren (z.B. Holzblock), wobei er das Hindernis erst mit der Mitte des Autos erfasst hat. Also vielleicht in einer Kurve. Auf jeden Fall muss es einen ziemlichen Rums getan haben. Den Rest der Kardanwelle haben wir inzwischen auch gefunden. Er lag sorgsam arrangiert hinter den Frontsitzen.
Von Erich bekomme ich eine neue Welle und unsere Tochter wird sie uns vor Ort "liefern". Dafür bleibt sie dann auch zwei Wochen. Der Vorteil liegt auf der Hand. Statt Büros von gelangweilten Zollbeamten sehen wir unsere Tochter ....

Nochmals Danke für Deine Hilfe

Dirk

Kardanwelle in Panama

Muckiveco, Mittwoch, 25. Januar 2017, 19:55 (vor 302 Tagen) @ dirk 30

Klingt gut ;-) ... viel Spaß in Mittelamerika.

Gruß Muckiveco

RSS-Feed dieser Diskussion