Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Blockaden in Chiapas und Oaxaca (Straßen & Routen)

Panam414, Sonntag, 15. Mai 2016, 19:56 (vor 650 Tagen)

Innerhalb der letzten vier Tage waren wir zweimal von Blockaden betroffen. Die erste Blockade war noch in Guatemala bei Huehuetenango ca. 80 km vor dem Grenzübergang La Mesilla von Süden kommend und dauerte bis zum Nachmittag. Wir mussten zurückfahren, haben uns ein Zimmer genommen und es dann am nächsten Tag erfolgreich versucht. Die zweite Blockade zwei Tage später war dann in Comitan de Dominguez in Mexiko, ca. 80 km nördlich der Grenze La Mesilla. Und diese Blockade hatte es in sich. Wir standen auf dem WalMart-Parkplatz, als plötzlich dessen Ein-und Ausfahrten blockiert wurden. Die vierspurige Straße, an der der WalMart liegt, wurde ebenfalls komplett blockiert. Man riss einen der großen Laternenmasten in der Mitte der Straße aus seiner Verankerung und legte ihn quer über die Straße. Es flogen auch Steine. Wir hatten zunächst keine Chance, zu entkommen. Die Security der Mall sagte uns, dass die Situation gefährlich wäre. Sämtliche Läden der Mall, auch der WalMart, ließen sofort die blickdichten Eisenrolläden herunter. Mutiges Personal schob dann die "Hinterausgang"-Blockade etwas beiseite und wir konnten über eine hohe Bordsteinkante über den Bürgersteig auf der Rückseite der Mall entkommen. Die Stimmung war sehr aufgeheizt.
Von mehreren Einheimischen in Comitan und auch in Tuxtla Gutierrez wurde uns dringend abgeraten, heute am Sonntag entferntere Ziele wie z. B. Oaxaca anzusteuern. Auch die Autobahn Richtung Cordoba kann in der nächsten Zeit von Blockaden betroffen sein. Man ist also gut beraten, bevor man morgens startet, sich vorher bei Einheimischen darüber zu informieren, ob in Chiapas oder Oaxaca Blockaden laufen. Sie können bis zu 36 Std. andauern wurde uns gesagt.

RSS-Feed dieser Diskussion