Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Reifenkauf in Südamerika (Technisches)

Ulla @, Montag, 25. April 2016, 14:07 (vor 596 Tagen)

Hallo

Bei unserem Reisefahrzeug (Toyota Hilux) werden demnächst neue Reifen fällig und wir wüssten gern, wo - speziell in Argentinien, Uruguay oder Chile - man günstig welche bekommt.

Im Moment fahren wir Pirelli Scorpion, möglich wären auch Bf Goodrich AT oder Bridgestone Dueller.

Wer hat Erfahrung mit Reifenkauf in SDüdamerika? Bzw. wer hat schon mal welche mit dem Flugzeug als Reisegepäck mitgebracht?

Viele Grüße

Ulla

Reifenkauf in Südamerika

Pancho @, Montag, 25. April 2016, 16:08 (vor 596 Tagen) @ Ulla

Hallo! In Chile, Uruguay und Argentinien sind BF Goodrich AT und MT rel leicht zu finden. In AR teuerer als in Chile und Ur. Nur achtung: es werden die "Made in USA "und die "Made in Colombia" verkauft: letzte sind von eine sehr schlechte Qualität.

Wir haben MT in Chile gekauft (in Valdivia, 255/70/R16), gleich gut wie diejenige, in Europa gekauft.

Reifenkauf in Südamerika

Asam @, Montag, 25. April 2016, 22:48 (vor 596 Tagen) @ Pancho

Nicht direkt zum Thema, aber vielleicht auch interessant.
Ein Kollege hat in Ecuador Continentalreifen gekauft (hergestellt in Ecuador) und war mit der Laufleistung überhaupt nicht zufrieden.
Grüße René

Reifenkauf in Südamerika

Blues Brother, Dienstag, 26. April 2016, 00:23 (vor 596 Tagen) @ Ulla

Punta Arenas oder Iquique in Chile haben zollfreie Zonen (zona franca).
Ciudad del Este in Paraguay ist auch bekannt um günstig einzukaufen.

Reifenkauf in Südamerika

escudero ⌂ @, Dienstag, 26. April 2016, 07:19 (vor 596 Tagen) @ Ulla

Eigentlich dürfen keine Autoersatzteile, weder neue noch gebrauchte, in Argentinien eingeführt werden, gemäss Aussage Zoll.
Wir konnten trotzdem einen Reifen in Buenos Aires durch den Zoll bringen.

Hier der Auszug aus unserem Reisebericht:
"Dieses Mal haben wir
neben einer Reisetasche auch einen Autoreifen dabei. Diesen haben wir mit Folie
umwickelt und nun schaut er aus wie ein Riesendonat.
Anstandslos können wir diesen (23,6 kg) als Fluggepäck beim Check-In aufgeben.
Nach einem ruhigen Flug können wir den Reifen in Buenos Aires in Empfang nehmen. Aber durch die Zollkontrolle kommen wir damit leider nicht! Der Zollbeamte sagt uns: „Autoteile und Reifen dürfen nicht eingeführt werden“. Nach ca. 45 Minuten Diskussion hat der Beamte Erbarmen mit uns. Er nimmt den Reifen und verschwindet.
Er sagt noch kurz: „der Reifen muss neu verpackt werden, damit er nicht wie ein Reifen ausschaut“. Wir sollen an den Schalter beim Zoll gehen und die Kreditkarte mitbringen.Nach weiteren 20 Min und der Bezahlung von 100.- Dollar Zollgebühr können wir unseren „Donut“ nun frisch verpackt und nicht mehr erkennbar als Reifen in Empfang nehmen und den Flughafen verlassen."

Das war unsere Erfahrung mit dem Zoll in Argentinien.
Wir würden auf keinen Fall mehr einen Reifen via Flugzeug nach Argentinien mitnehmen.

gruss Escudero

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

Ulla @, Dienstag, 26. April 2016, 08:37 (vor 596 Tagen) @ Ulla

Hallo

Vielen Dank schon mal für Eure hilfreichen Tipps bzw. Schilderungen, was wohl nicht geht.

Speziell zur Einfuhr: Ist es nicht so, dass man für ein temporär importiertes Fahrzeug zollfrei Ersatzteile einführen darf, wenn die dann mit dem Fahrzeug auch wieder außer Landes kommen? Bisher klappte das bei uns immer ohne zu bezahlen, allerdings haben wir damit nur mehrere Erfahrungen in Afrika.

Kann jemand was konkret zu Reifenpreisen in jüngerer Zeit sagen? Reifengröße wäre 235/85 R16. Bekommt man diese Größe überhaupt?

Gruß

Ulla

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

Muckiveco, Dienstag, 26. April 2016, 10:02 (vor 596 Tagen) @ Ulla

235/85 R 16 ist kein Problem. Gockeln hilft. Reifen = Neumatico
Hätte gerne hierzu einen Link eingestellt, das Portal meldet Spam Verdacht und läßt es nicht zu!

Wir hatten in Argentinien Fate - Reifen 235/85 R 16 gekauft. Dieser wird in Argentinien hergestellt und hat keine Probleme gezeigt.

Gruß Muckiveco

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

escudero ⌂ @, Dienstag, 26. April 2016, 11:20 (vor 595 Tagen) @ Ulla

Diese Grösse bekommt man.
Ich hatte bei einem Neumatico in El Bolosn ein Angebot für diese Grösse
für 3400 Arg$, bei Barzahlung. Wird jetzt sicher schon wieder einiges mehr kosten.

gruss Escudero

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

Ulla @, Mittwoch, 27. April 2016, 08:17 (vor 595 Tagen) @ escudero

Hallo escudero und Muckiveco

Danke für die Infos. Das eben ist das Problem beim Kauf vor Ort: entweder sind es Reifen von Herstellern, die wir nicht möchten, oder sie sind nahezu doppelt so teuer wie in Deutschland.

Gruß

Ulla

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

Muckiveco, Mittwoch, 27. April 2016, 10:49 (vor 595 Tagen) @ Ulla

Hi Ulla,

ich würde Dir gern eine PN senden aber das System spinnt leider. Meint meine E-Mail Adresse ist falsch. Habt Ihr eine Homepage wo man eine Nachricht senden kann?

Gruß Muckiveco

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

Muckiveco, Mittwoch, 27. April 2016, 10:53 (vor 595 Tagen) @ Muckiveco

Hi Ulla,

anbei Links über Reifen in Argentinien und Chile. Positiv ist, daß es die Größe in jedem Fall gibt!

Auf solchen Touren muß man einfach Kompromisse machen. Wir sind mal mit Michelin bzw. Bridgestone in Nordamerika gestartet und mit Fate aus Argentinien heimgekommen. Dabei mußten wir auch noch auf eine andere Reifengröße ausweichen da der 8.25 nicht zu bekommen war. Auf 130.000 km hatten wir trotzdem nur einen einzigen Platten. Eine andere Lösung wäre der ADAC so man Plus Mitglied ist. Kosten müßte man erfragen.


https://www.cambiatuneumatico.com/neumaticos/hankook/dinapro_mt+rt03/215-85-R16

http://www.compracompras.com/cl/lista/117197/neumaticos-r-16-215-85

Gruß Muckiveco

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

Muckiveco, Mittwoch, 27. April 2016, 10:59 (vor 594 Tagen) @ Muckiveco

Hi Ulla,

meine Info mit 2 Links konnte ich nun platzieren, weitere mußte ich leider löschen da das System diese als Spam nimmt.

Gruß Muckiveco

Reifenkauf in Südamerika bzw. Einfuhr aus Europa

Ulla @, Mittwoch, 27. April 2016, 11:04 (vor 594 Tagen) @ Muckiveco

Hallo Muckiveco

Danke. Das sind tolle Infos und Tipps! Beim ADAC fragen wir mal an.

Ansonsten werden wir versuchen, eine einigermaßen günstige Quelle in Chile zu finden. Haben halt schon schlechte Erfahrungen mit allen möglichen Reifenmarken gemacht, so dass wir eigentlich nur noch auf wenige vertrauen. Und klar, auch da muss man aufs Herstellungsland achten...

Viele Grüße

Ulla

Reifenkauf in Südamerika

Gringa, Mittwoch, 27. April 2016, 18:52 (vor 594 Tagen) @ Ulla
bearbeitet von Gringa, Mittwoch, 27. April 2016, 18:57

Hei
Wir haben vor einer Woche in Iquique unsere Reifen gewechselt.
Nicht in eurer Grösse, sondern für einen Truck, du findest aber
dort jede Grösse!
Weder Michelin noch Bridgestone hatte unser gewünschtes Profil.
Es blieb nur Kumho. (Schande ich weiss) dafür zu einem unschlagbaren Preis.
Michelin in D = 3600 € / Brigestone in Canada für 3800 $/ hier 1800 $.
Mal schauen wie lange sie rollen:-D
Also sollten deine fast gratis sein;-) ;-) ;-) ;-)
Gruss Gringa

Reifenkauf in Südamerika

luz, Mittwoch, 27. April 2016, 20:00 (vor 594 Tagen) @ Gringa

235/85 16 sind in chile + argentinien gar nicht so einfach zu finden. nach langem suchen fanden wir pirelli scorpion AT, made in brazil und gut gelagerte bf goodrich at's. beide liessen uns nicht im stich und waren ausser für knietiefe schlammpisten ganz ok. die offiziellen bf goodrich händler sagten sie importieren diese grösse nicht mehr. zur not erhältlich wären chinesische 7.50 x 16 (fast identische grösse) aber meist extrem grob (military) und unwuchtig, eher für den baustellenbetrieb aber unter 80 km/h wohl schon ok.
gruss
luz

Reifenkauf in Südamerika

Ulla @, Mittwoch, 27. April 2016, 20:50 (vor 594 Tagen) @ Gringa

Hallo luz und Gringa

Da kommen ja weitere wertvolle Hinweise. Vielen Dank dafür.

Ulla

Reifenkauf in Südamerika

magirusbulli @, Donnerstag, 28. April 2016, 11:17 (vor 593 Tagen) @ Gringa

Hallo Gringa,

Wir haben auch in der Zona Franca in Chile unsere Reifen gekauft.
Bridgestone waren nicht zu haben. Haben dann mit Bauchschmerzen Tringle-Reifen gekauft.
(China). Nun nach 30000km müssen wir sagen, das wir nie bessere Reifen hatten.Die laufen absolut top, ohne Auswuchten. Die Laufleistung schätzen wir auf mind. 90000km.
Der Preis pro Stück 385 65 22.5 nur 319 USD. In Deutschland 500€.

Wir werden die immer wieder kaufen.

Ich denke, du wirst mit den Kumho zufrieden sein.

Wolfgang

Reifenkauf in Südamerika

Gringa, Freitag, 06. Mai 2016, 11:43 (vor 585 Tagen) @ magirusbulli

Hallo Wolfgang
Danke für die Info.
Wir sind nun über 1000 km gefahren, davon 300 km Piste
und die Reifen rollen (erstaunlicher Weise) http://panamericanaforum.org/images/smilies/wink.png
sehr gut. Auch ohne Auswuchten!!!
Sind gespannt wie viele Kilometer wir fahren können und wie
der Diesel-Verbrauch sein wird.
Gruß aus Iquique Gringa

Reifenkauf in Südamerika

givi, Freitag, 13. Mai 2016, 03:31 (vor 579 Tagen) @ Ulla

Hallo!
Nicht ident, aber als Vergleich vielleicht zu brauchen:
Haben Reifen für unseen Land Cruiser 95 der Dim. 265/16 R75 in Iquique/Chile gesucht. Waren in der zona franca nur etwas teurer als in Europa
Bridgestone 694 AT : 120.000 Pesos (= ca. EUR 150.-)
Pirelli Scorpion AT - fast doppelter Preis
chin. Reifen "Rikken"(oder so ähnlich) AT - halber Preis

Ummontieren & wuchten wären im Preis inkl.

lg und gute Fahrt
Givi

Reifenkauf in Südamerika

ulla @, Samstag, 21. Mai 2016, 15:51 (vor 570 Tagen) @ givi

Danke givi für die Info. Ich denke, wir werden auch dort suchen. Wird erst im Oktober/November aktuell, da wir derzeit in Europa sind.

Gruß

Ulla

RSS-Feed dieser Diskussion