Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

meinung 57 zur fz-wahl (Sonstiges)

ironi @, Samstag, 16. Dezember 2017, 21:27 (vor 126 Tagen) @ mkay09

bereits jeder Kombi kann mit überschaubarem aufwand zum schlafen umgebaut werden. oft sogar einfach nur umklappen und matraze rein schieben.
oder eben einen VAN kaufen... VW T2, T3, T4, T5, Mercedes V, vito, hyunday h1 oder so ein von dir vorgeschlagenes ding... da kannst du entweder selbst was bauen oder einen mit bett ausgerüsteten (westfalia, marcopolo...) kaufen. da sind die hinteren sitze genau zum schlafen konstruiert und schwups bist du bereits mit einem bein bei den campingfahrzeugen (wahlweise mit küche, klappdach, wc, usw...). wie bereits vorgeschlagen ist die grenze nach oben offen...

ich weis nicht ob viele mit airbnb unterwegs sind wie du nun planst. vielleicht am ehesten leute die mit dachzelt reisen und in der stadt nicht aufstellen wollen? oder welche die eher kürzer reisen? die sorge geht dan aber in unsichereren ländern ums auto weiter, da garagen doch auch eher selten sind und somit vor deiner unterkunft im freien steht oder du 100m bis zum parking läufst... ich fand es beruhigender selbst im auto zu schlafen und so etwas gegen einbruch unternehmen zu können als ständig in sorge zu sein oder das auto nächtlich zu leeren (im alter vielleicht auch nicht mehr).

wir waren selbst mit einem VAN unterwegs. wir schätzten die möglichkeit, wie du auch sagst, in tiefgaragen zu fahren. aber wirklich brauchen tut man es genau so wenig wie 4x4 oder sandbleche (expeditionsgetriebene personen ausgenommen). wir hatten unser fehikel auch etwas ausgebaut, was wir wieder ähnlich machen würden... aber schlägt sich halt immer auch in den kosten nieder. du kannst für ein auto 2'000 oder auch 200'000$ ausgeben. probleme wirst du mit jedem haben. halt nur einfach andere. die frage an dich nach deinem budget hast du übrigens noch nicht beantwortet...

in einem anderen forum habe ich mal gelesen: "das beste auto ist das auto das du hast!" und dies ist irgendwie richtig. 100 reisende 100 meinungen. jeder schätzt die vorteile seiner fahrzeugwahl und sieht über die nachteile mehr oder weniger hinweg.

ich weis nicht ob ihr mit "hotel-reisestiel" wirklich glücklich werdet. aber ich kenne euch auch nicht... unterkünfte sind ab und an schon toll, nur wenn man darauf angewiesen ist, wird es beengend. nur was heisst angewiesen? die schmerzgrenze liegt bei jedem wo anders. für ein bequemes bett, dusche, für etwas warmes zu essen, für sicherheit, für kälteschutz?!
aber auch unterkünfte können äzend sein. stichwort sauberkeit, lärm, unbequemes bett, deine lebensmittel umständlich am zusammenhalten... und die nehmen die überhaupt hunde?!

wir waren in südafrika für drei wochen mit mietauto und von hotel zu hotel unterwegs. ich hatte danach die nase, vom ständigen planen wo ich am abend schlaffen werde, voll... einfach ins blaue raus fahren und "mal gucken wie es kommt" fand ich für mich einiges angenehmer. aber dazumal wegen "hottel-leider-bereits-voll-aussagen" und suchen von neuer alternative in 40km entfernung etwas mühsam! da ist alles dabei haben (oder zumindest manches) schon angenehm!

bitte beachte: ich schreibe hauptsächlich von meiner jahresreise in südamerika mit unserem camper-van. zudem ist das geschriebene nur meine sicht der dinge, die jeder anders sehen wird und natürlich auch darf.

ich finde dein vorschlag, ford E 350 ganz ok für solche unterfangen (als grundlage). kenne das auto aber überhaupt nicht!!! Für meine bessere seite war es auch wichtig ein kleineres auto zu haben, als das sie gar nicht fahren will. ich hätte lieber etwas leicht grösseres für unsere reise gehabt. bei mir wäre es ein sprinter geworden... aber für euch in den USA darf es doch so oder so etwas grösser sein. wie viel platz braucht den eigentlich der hund? kann der auch draussen schlaffen? wie viele vorredner schon meinten, es gibt da einiges zu beachten und IHR macht da den grössten unterschied für die fahrzeugwahl.

mit was wir unterwegs waren (anzeige nicht mehr aktuell): http://panamericanaforum.org/index.php?id=21893


viell spass beim weiteren ideeen und eindrücke sammeln!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion