Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

nord Chile oder nord Argentinien? (Sonstiges)

LandstreicherAufUmwegen, Dienstag, 19. September 2017, 13:05 (vor 33 Tagen) @ Gringa

Moin und danke für die Antworten. Gringa... auf der Flucht bin ich natürlich nicht. Habe aber auch nicht den Rest meines Lebens Zeit sondern noch gut 6 Wochen bis Santiago da ich dort Besuch erwarte. Für mich stellt sich die Frage ob ich lieber auf argentinischer Seite oder auf chilenischer Seite runter fahre. Mit meinem Zeitfenster will ich nicht jeden Pass und jede Schotterpiste bezwingen. Hätte ich open End würde ich mir für das Stück nen Jahr nehmen... so ist es aber leider nicht. Daher muss ich wählen. Rahmenbedingungen sind für mich in erster Linie der Interessantheitsfaktor der Strecke. Danach kommt die Befahrbarkeit was mit zeitlichem Aufwand einher geht und die Kosten natürlich beeinflusst. Daher wäre auch interessant ob derzeit chile oder Argentinien günstiger ist. Habe vom Freund gehört der 1.5 dollar für einen Liter gerade in Nord Argentinien gezahlt hat. Das ist natürlich ne Hausnummer. Von chilenischen Preisen bin ich bis dato nicht soo erschüttert. Außer mal nen Camping ist super teuer. Hoffe ich konnte die Lage ein bisschen verdeutlichen. Natürlich können wir ein zweimal die Grenze queren aber aufgrund der Zeit würden wir schon gerne eine Seite bis Santiago wählen.. Danke für alle Tips


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion