Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Trinkwasserhygiene im Wohnmobil: hat sich erledigt (Technisches)

Muckiveco, Mittwoch, 30. August 2017, 09:20 (vor 85 Tagen) @ ohne

In 4,5 Jahren hatten wir kein Mittel bzw. Zusatz verwendet. Freunde von uns fahren seit über 30 Jahren weltweit und verwenden Micropur ohne Anzeichen einer Gehirnzersetzung ;-)

Für kritische unklare Wasserverhältnisse hatten wir eine Wassergallonenflasche gekauft. Die kann von Nord - bis Süd in allen Ländern immer wieder getauscht werden. Somit kein Plastikmüll! Für diese Spender gibt es auch Aufsatzpumpen.

Legionellen ist ein anderes Thema! Wer sein Wasser ständig in Bewegung hält, auch in der Dusche, hat wenig zu befürchten. Im Warmwasserbereich den Boiler, Leitungen und den Duschkopf einmal im Monat mit heißem Wasser ( 75° ) betreiben. Legionellen werden meist durch den Duschnebel aufgenommen. Deshalb.... ob im Fahrzeug oder bei Campingplatzduschen das warme Wasser auf heiß stellen und eine Zeit lang laufen lassen.

Gruß Muckiveco


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion