Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Deutsche Versicherung und Steuer (Sonstiges)

edigus @, Montag, 21. August 2017, 10:10 (vor 117 Tagen) @ Stefanski

Auch wir möchten uns die Option frei halten, den Camper (legal!!) zu verkaufen. Nach unseren Recherchen gilt für SA anscheinend folgendes:

a) das Fahrzeug braucht in SA in jedem Land eine Haftpflichtversicherung, die man meist recht unkompliziert (!) erhält. Offizielle (!)Voraussetzung ist eine - legale Zulassung - in irgendeinem Land der Welt, also in unserem Fall in D.
b) da in D aber ein Fahrzeug nur mit entsprechendem TÜV zugelassen wird, haben wir uns in diesem Fall entschieden, den Camper während der Reise angemeldet zu lassen. Diese Variante bietet im Ernstfall die Sicherheit, das die südamerikanische Haftpflichtversicherung überhaupt greift (siehe Übersetzung, Kleingedrucktes, AGBs).

Natürlich ist somit nur der (für uns relevante) Versicherungszeitraum von zwei Jahren abgedeckt, einschließlich eines möglichen Verkaufs.

Diese von uns gewählte Vorsichtsmaßnahme ist bestimmt nicht die Regel, haüfig auch gar nicht realisierbar (Langzeitreisen), vielleicht (hoffentlich) auch nicht notwendig, aber -sicher- .


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion