Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Langweilige Strecken in Südamerika? (Straßen & Routen)

Gringa ⌂, Mittwoch, 16. August 2017, 14:08 (vor 159 Tagen) @ Tomsn

Ich schliesse mich allen Vorredner an.
Ein Land auszulassen nur weil es mal zig-Kilometer nichts gibt wäre schade.
Peru hat bestimmt viele Küstenkilometer, welche langweilig sind, Peru hat aber auch ein Hinterland
und da gehts ganz schön "zur Sache". Ohne 4x4 einfach auf die Regenzeit aufpassen.
Die Nordküste Chiles ist, wild, einsam, (leider oft zugemüllt) hat tolle Übernachtungsplätze mit
vorgelagerten Inseln voll von Vögel (Hunderttausende) oder Seehunden.
Argentinien ist eingezäunt, okay muss so sein, überfahrene Viecher gibt es schon genug, Rinder
müssen nicht auch noch dazu gehören.

Lasst euch Zeit, da wo es euch gefällt bleibt stehen, geniesst umso mehr die vielen, vielen tollen
Landschaften und Strecken. Auch wenn ihr nur 2x4 habt fahrt die absolut tollen Pässe Sico und Auga Negra.
Die Carretera Austral. Hinunter und wieder hoch, sollte euch die Ruta 3 ein Gräuel sein. Die Carretera ist im
November/Dezember der Wahnsinn. (Nicht bei Regen).
Saludos
Gringa


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion