Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara
Avatar

EURO 5/6 Fahrzeug in Südamerika? (Papierkram)

Geo ⌂ @, Santiago de Chile, Montag, 06. März 2017, 20:52 (vor 356 Tagen) @ popotla

Hallo Popotla,

meine Erfahrung mit einem Mercedes Sprinter 313 Euro 5 übergreift bis jetzt nur Chile und Peru, wo uns zu letzterem empfohlen wurde nur auf "grossen" - also bekannten und etablierten - (Marken)Tankstellen Diesel zu tanken (die dann praktischerweise auch meist Kreditkarten akzeptieren). Wir fuhren von Mittelchile bis Machu Picchu hin und zurück, mehrfach - und weit - über 4000 m (bis 4900) problemlos; nur bei steigenden Anfahrten musste man mehr als sonst Gas geben, ohne Steigungen gingen auch noch die in Peru erlaubten 80 - 90 kmh zu halten, trotz Bruttogewicht von 3500 kg. Nur der Kühlschrank streikte im Gasbetrieb jedes Mal über 3000 m Höhe...

Wichtig ist jedoch neben dem Sprit, auf was wir von anderen Reisenden nun in den Anden vom entfernteren Süden Chiles aufmerksam gemacht wurden: Frontantrieb ist bei schwerem Gewicht auf der Hinterachse problematisch, manche Steigungen - vor allem auf Schotterstrassen - seien damit nur rückwärts zu bewältigen.

Grüsse und frohes Planen
Geo Gerd

[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion