Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Autoverkaufen mit Poder in Argentinien (Papierkram)

keine Ahnung von niks, irgendwo in Brasilien, Donnerstag, 23. Februar 2017, 18:22 (vor 366 Tagen) @ Lu

das mit dem Verkauf könnte ein Problem sein.
Vielleicht habt ihr eine Möglichkeit weiter zu reisen.
Die Grenzen nach Chile sind sehr streng.
Es gibt aber kleine Übergänge nach Brasilien und Paraguay an denen ihr vielleicht
ausreisen könnt.
Von Puerto Iguazu gibt es z.B. eine winzig kleine Fähre, ich war ein paar mal da und habe nur einmal überhaupt jemanden vom Zoll gesehen, der hat sich das Treiben aber nur angesehen, niemanden angehalten.
Von Paraguay kann man dann mit etwas Glück ohne Kontrolle nach Brasilien.
Dann gibt es noch einen Übergang auch von Misiones nach Brasilien, es ist der nördlichste Übergang von Arg. nach Brasilien, leider weiß ich gerade nicht wie dieser hieß.
Auf brasilianischer Seite gibt es KEINE Passkontrolle, also nicht geeignet wenn man
irgendwann über einen großen Übergang oder sogar Flughafen ausreisen will.
Ein übergang weiter südlich ist auch locker, hier muss man für den Pass irgendwo im Ort
das Büro suchen wenn man einen stempel haben möchte und im System drin sein will.

Also, lieber weiter reisen, gar nicht übers verkaufen nachdenken.

Was für ein Ding ist es denn?
Vielleicht könnte Ihr es in Argentinien ja gut verkaufen, hängt halt von Marke und Model ab.

Das geht natürlich nur wenn der Zoll mittlerweile noch nicht weiß das ihr das Ding habt, aber wenn ihr ja nur eine Erlaubnis habt das Ding zu fahren dann gehört es ja offiziell gar nicht euch und die Deutschen die Euch verarscht haben haben irgendwann das Problem wenn sie gefragt werden wo das Ding ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion