Urwaldschutzprojekt in Paraguay braucht Eure Hilfe: Pro Cosara

Benzin oder Dieselmotor für Panamericana (Technisches)

Asam @, Sonntag, 18. September 2016, 15:39 (vor 433 Tagen) @ Martin_G

Hallo Martin,

ich kann nur unterstützen was die anderen schon gesagt haben. Meine Erfahrungen beziehen sich auf Ecuador, Peru, Bolivien und Nordchile.
Überall bekommst du Diesel und Benzin.
Benzin teilweise nur mit sehr niedriger Oktanzahl.
- Chile: meist bis 97Oktan
- Peru: bis 97Oktan, meist 95Oktan teils nur bis 92Oktan.
- Ecuador: Super = 90-92 Oktan, Normal = 85-87 Oktan
- Bolivien: An sehr sehr wenigen Tankstellen gibt es eine hohe Oktanzahl 95 (glaub ich), normal ist Extra mit 83 - 85 Oktan.
Der Diesel macht dir Probleme bei großen Höhen, bzw. tiefen Temperaturen, oder natürlich eine Kombination daraus (Lagunenroute in Bolivien).
Hier in Ecuador fahren die "noblen" Autos meist Benzin. Hierrunter fallen z.B. auch die Landcruiser. Arbeitstiere wie der Hilux werden oft mit Diesel gefahren, die schleichen aber auch ganz schön den Berg hoch.
Werkstätten kennen sich meist besser mit Benzinern aus.
Unbestritten ist natürlich der geringere Verbrauch beim Diesel, der dann in der Regel auch zu einer höheren Reichweite pro Tankfüllung führt. Die Qualität des Diesels lässt aber (zumindest hier in Ecuador) teils eher zu wünschen übrig.
Die Preisunterschiede zwischen Benzin und Diesel sind je nach Land schon recht groß. In Ecuador kostet je eine Galone derzeit:
Diesel 1,037$
Normal 1,48$
Super (ist das einzige das nicht staatlich festgelegt ist) 2,02$ - 2,35$ (staatliche Tankstelle derzeit 2,24$)

Grüße René


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion